Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Die Plastic-Haus Gesellschaft m.b.H. (i.n der Folge GmbH)  betreibt den virtuellen Shop shop.plastichouse.at. Diese AGB gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch die GmbH. Abweichende AGB von Geschäftspartnern sind auf diese Geschäfte nicht anwendbar.  Mit Bestellung erteilt der Kunde die Zustimmung, dass diese  AGB Vertragsinhalt sind.
Das Waren- und Dienstleistungsangebot der GmbH ist unverbindlich. Die Bestellung des Kunden ist  Angebot  an die GmbH zum Abschluss eines Vertrages. Der Vertrag kommt durch Versendung der Versandbestätigung durch die GmbH zu Stande.  Die Eingangsbestätigung der Bestellung und  Statusberichte über den Bearbeitungsverlauf bei der GmbH  sind bloße Informationen und keine Vertragserklärungen.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein,  berührt  das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.  Zwingende gesetzliche Bestimmungen (z.B. KSchG)  bleiben von den AGB  unberührt.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
2. Preise 
Soweit nicht anders angegeben, sind alle  Preisangaben als Tagesbruttopreise “ab Standort Plastichouse” einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Eigene Versandspesen und Fremdkosten für den Versand sind im Tagesbruttopreis nicht enthalten. Die Höhe der Versandkosten  ist in der Versandpreisliste dargestellt, die Bestandteil dieser AGB ist.
Die Verrechnung erfolgt in Euro.
3. Rücktrittsrecht
Ist der Kunde Unternehmer gem. §1 KSCHG, so ist das Rücktrittsrecht jedenfalls ausgeschlossen. Verbraucher im Sinne des KSchG, können binnen einer Frist von vierzehn (14) Tagen ab Erhalt der Lieferung von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag / einer Vertragserklärung) zurücktreten. Bei Dienstleistungsverträgen beginnt die Rücktrittsfrist mit dem Tag des Vertragsabschluss. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen an die im Impressum genannte Firmenadresse abgesendet wird.
Im Falle des Rücktritts findet eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Waren statt.
Der Kunde muss VOR der Rücksendung bezüglich des Rücktransportes der Ware mit der GmbH in  Kontakt treten und allfälligen besondere  Modalitäten der Rücksendung nachfragen. Jedenfalls muss die Ware  neu  (ohne jegliche Gebrauchsspuren),  in wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung zurückgeschickt  werden. Versandkosten trägt der Kunde.
Die Beschädigung von Waren oder deren Originalverpackung wird dem Kunden weiterverrechnet. Es gilt nicht als Verschlechterung, wenn eine Warenveränderung ausschließlich auf deren Prüfung zurückzuführen ist,  wie sie im Ladengeschäft möglich gewesen wäre.
Ein Rücktrittsrecht besteht nicht:

  • bei Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs, Videokassetten, DVDs,…) oder Software, die vom Besteller entsiegelt worden ist
  • bei Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt worden sind oder wenn der Leistungsbeginn vor Ablauf der Rücktrittsfrist liegt
  • bei Waren, die aufgrund Ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde;
    bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden;
  • wenn versiegelte Waren geliefert werden, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurden
  • sowie Waren, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

4. Lieferung / Erfüllungsort/ Zahlung
Die Lieferung erfolgt innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Lieferfrist von 30 Tagen ab Bestelldatum (§ 7a KSchG). Sollte diese Frist in Ausnahmefällen nicht eingehalten werden können, hat die Lieferung spätestens innerhalb von 60 Tagen ab Bestelldatum zu erfolgen. Sind nicht alle bestellten Artikel sofort lieferbar, sind Teillieferungen erlaubt.  Versandkosten  trägt der Kunde. Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen auch diese zu Lasten des Kunden.
Die Bezahlung ist per Vorauskasse auf unser Konto oder via Paypal möglich.
Als Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag wird der Sitz der GmbH vereinbart.
5.Datenschutz 
Die GmbH und alle Mitarbeiter unterliegen den Geheimhalteverpflichtungen des Datenschutzgesetzes. Routing- und Domaininformationen müssen und dürfen jedoch weitergegeben werden. Der Kunde stimmt –mit der Möglichkeit des jederzeitigen Wiederrufes-  zu, dass die Verwendung  seiner im Vertrag angeführten Daten (Titel, Anrede, Vorname, Nachname, Adresse, Postleitzahl, Ort, Email-Adresse, Zahlungsdaten, Bestelldetaildaten) für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Die GmbH verwendet die Daten zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Kundendaten werden nur zum Zweck der Abwicklung eines Vertrages an Dritte weitergegeben. Insbesondere für Versandzwecke können Name, Anschrift, Postleitzahl, Ort des Kunden an Logistikdienstleister weitergegeben werden. Unsere Partnerunternehmen sind über unsere Datenschutzbestimmungen instruiert und uns diesbezüglich verpflichtet.
6.Eigentumsvorbehalt, Gewährleistung, Haftung
Bis zur vollständigen Bezahlung der bestellten Ware bleibt die Ware Eigentum der GmbH. Vor vollständiger Bezahlung der Ware ist es dem Kunden untersagt, die Ware zu verpfänden, sicherungsweise zu übereignen oder Dritten sonstige Rechte daran einzuräumen. Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auftretende Mängel sind von Unternehmerkunden umgehend bei Lieferung/nach Sichtbarwerden bekannt zu geben (§ 377 UGB). Die GmbH  haftet für Schäden  ausschließlich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit  (Ausnahme:  Personenschäden). Sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist der Kunde Beweispflichtig für den Vorsatz. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Drittschäden ist ausgeschlossen. Die GmbH haftet nicht für die von Dritten zur Verfügung gestellten bzw. von Dritten bezogenen Leistungen.

Die GmbH bemüht sich um Nachhaltigkeit der angebotenen Produkte und gibt die von ihren Vertragspartnern veröffentlichten Produktinformationen an die Kunden weiter. Die GmbH hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Produktinformationen (Richtigkeit und Vollständigkeit). Die Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Produktinformationen und alle sich daraus ergebenden Umstände wird ausdrücklich ausgeschlossen.
7. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen gilt österreichischen Rechts. Das UN Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Ist der Vertragspartner Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.

Für Streitigkeiten aus dem Vertrag, sofern der Vertragspartner Unternehmer ist, ist das sachlich zuständige Gericht am Sitz der GmbH zuständig.  Ist der Vertragspartner Verbraucher, so kann er Klagen gegen die GmbH entweder in Österreich oder vor den Gerichten des Vertragsstaates, in dessen Hoheitsgebiet er seinen Wohnsitz hat, erheben. Hatte der Vertragspartner zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich, so können Klagen des Vertragspartners gegen die GmbH nur vor österreichischen Gerichten erhoben werden.
8.Copyright
Alle Nachrichten, Grafiken und das Design der Web-Site der GmbH dienen ausschließlich zur persönlichen Information der Vertragspartner.  Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Alle Daten dieses Angebotes genießen den Schutz nach §4 und §§87a ff. Urheberrechtsgesetz.  Die Reproduktion, das Kopieren und der Ausdruck der Web-Site sind nur zum Zweck einer Bestellung bei der GmbH  erlaubt. Jede darüber hinausgehende Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe überschreitet die vereinbarte, gestattet und übliche Nutzung und verstößt gegen das Urheberrecht.

AGB Partyboxen

Allgemeine Mietbedingungen Plastic Haus GmbH
gültig ab 1.4.2018

ZUSTANDEKOMMEN EINES VERTRAGS
Mit Auftragserteilung werden unsere allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen anerkannt. Alle Angebote erfolgen freibleibend. Ein Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung der Mietanfrage zustande. In der Regel erfolgt diese Bestätigung schriftlich oder auf elektronischem Wege.

Dem/der MieterIn ist bekannt, dass die Mietgegenstände mehrfach verwendet werden und daher nicht immer neu, aber neuwertig sind. Die Mietgegenstände werden dem/der MieterIn während der Veranstaltung zur ausschließlichen Nutzung durch den/die MieterIn am vereinbarten Ort überlassen. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Für alle Geschäfte gelten ausschließlich die Bedingungen des Vermieters. Der Inhalt und der Umfang des Mietvertrags entsprechen der schriftlichen Auftragsbestätigung des Vermieters. Abweichende oder ergänzende Absprachen sind nur gültig, wenn sie durch den Vermieter schriftlich bestätigt werden. Alle Angebote, die durch den Vermieter gemacht werden, sind unverbindlich.

RÜCKGABE, BRUCH, VERLUST
Der/die MieterIn trägt die Verantwortung für gemietete Gegenstände von der Übernahme bis zur Rückgabe. Die Rückgabe im Shop kann grundsätzlich nur zu den üblichen Geschäftszeiten (Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00) erfolgen. Der/die MieterIn verpflichtet sich, die gemieteten Gegenstände pfleglich zu behandeln und in einwandfreiem Zustand zurückzubringen.

Die Mietgegenstände dürfen weder beschriftet, beklebt noch sonstwie beschädigt werden (durch scharfe Messer etc). Fehl- und Bruchmengen sowie beschädigte Waren werden zum Wiederbeschaffungswert verrechnet und mit der Kaution gegengerechnet.

Die Mietware kann vom Cityshop (Goldschmiedgasse 4-6, 1010 Wien) abgeholt bzw. hier wieder zurückgegeben werden. Dabei hat der/die MieterIn zu gewährleisten, dass das Mietgut ordnungsgemäß transportiert wird.

LIEFERUNG
Es besteht auch die Möglichkeit die Ware durch unser Personal zustellen zu lassen. Der fachgerechte Transport schont das Material und erhöht die Einsatzdauer des Geschirrs. Zustellgebiet ist die Stadt Wien. Hier liegen die Zustellkosten bei € 9,90 (inkl. Abholung nach Mietende). Eine kostenlose Lieferung ist ab einem Gesamteinkaufswert von € 75,- möglich.

In Ausnahmefällen können an Wien grenzende Gebiete beliefert werden, das erfolgt jedoch ausschließlich in Absprache.
Lieferung bzw. Abholung von der Wohnadresse des Mieters kann Montag bis Freitag von 9h-17h in einem im Mietvertrag festgehaltenen Zeitfenster von 3 Stunden erfolgen. Bei Lieferung ist von dem/der MieterIn Sorge zu tragen, dass eine kundige Person die Mietware übernehmen kann.

MIETPREISE
Unsere Mietpreise sind online (www.frl-anna.at) und im Cityshop aufgelistet und gelten für drei Benutzungstage (max. drei Werktage). Für jeden Werktag der darüber hinaus geht wird mit € 10,- verrechnet und direkt von der hinterlegten Kaution abgezogen.

KAUTION
Bei Entgegennahme der Mietware ist eine Barkaution von € 90,- zu hinterlegen. Diese wird nachdem die Ware ordnungsgemäß retourniert wurde, zurückgezahlt. Der Vermieter behält sich vor, bei Verlust der Ware die komplette Kaution einzubehalten, oder bei Beschädigung den dementsprechenden Warenwert.

REINIGUNG
Das Geschirr sowie die Transportbox müssen grundgereinigt retourniert werden. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da genaue Fehlmengen bzw. Beschädigungen erst nach Kontrolle in unserem Betrieb ermittelt werden können. Stark verunreinigtes Geschirr (Essensreste, etc.) wird mit € 2,- je Stück in Rechnung gestellt.

STORNIERUNG
Die Stornierung des Auftrags ist bis zu 7 Tage vor Liefertermin/Abholung kostenfrei möglich. Bei einer Stornierung bis zu 2 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin fallen 50% des vereinbarten Mietpreises, danach der volle Mietpreis an.