Heiligabend steht vor der Türe, und viele sind noch unsicher was den heuer auf den Tisch kommen soll. Daher möchte ich heute eines meiner liebsten Gansl-Rezepte mit euch teilen:

1 Gansl (kochfertig)
Für die Füllung:
500g Semmelwürfel
1 Zwiebel, Salz, Pfeffer
150g Wiesen-Champignons
Petersilie nach Geschmack
1 EL Butter, 2 Eier, 1 TL Majoran
200ml Wasser
Zum Glasieren:
1 EL Honig, 100 ml Wasser
Als Beilage:
300g Kartoffeln
300g Karotten, Knoblauch nach Belieben

Zu Beginn die Gans gut mit kaltem Wasser säubern und anschließend trocken tupfen.

Danach von innen uns außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Karotten und Kartoffeln je nach Größe und Belieben vierteln oder achteln (wobei ich aufgrund der längeren Garzeit der Gans eher größere Stücke empfehlen würde) und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch durchziehen lassen.

Zum Glasieren einen Esslöffel Honig mit 100ml Wasser verrühren.

Für die Füllung zuerst die Zwiebeln und Champignons in kleine Würfel schneiden. Dann die beiden Zutaten mit Butter in einer Pfanne anbraten. Nach dem Abkühlen die Mischung mit den Semmelwürfeln, der gehackten Petersilie und den zwei Eiern gut durchkneten.

Danach wird die Gans mit der Semmelmasse gefüllt, mit Küchengarn zugeschnürt, in einen eingefetteten Gusseisenbräter gelegt und mit 200ml Wasser aufgegossen. Den Brattopf in das auf 170 Grad Umluft vorgeheizte Backrohr schieben und geschlossen für eine Stunde garen lassen.

Danach das Geflügel umdrehen und auf der anderen Seite eine weitere Stunde offen braten. Dann die Karotten und Kartoffeln auf dem Boden des Gusseisenbräters verteilen und gemeinsam mit der Gans weitere 2Stunden braten. Währenddessen immer wieder mit dem eigenen Bratensaft übergießen.

Etwa 10 Minuten vor Ende der Bratzeit die Gans mit dem mit Wasser vermengten Honig bestreichen.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Schreib gerne deine Meinung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.